Vodafone Roaming-Offensive 2014 für das EU-Ausland

Düsseldorf, 30. Mai 2014 – Nie zuvor haben so viele Menschen Smartphones und Tablets für den mobilen Internetzugang genutzt. Fast jedes bei Vodafone verkaufte Handy ist mittlerweile ein Smartphone; rund die Hälfte aller Kunden besitzt bereits eines. Laut Statista soll die Zahl der Tablet-Nutzer in Deutschland im Jahr 2015 auf rund 30 Millionen steigen. Doch die Nutzung endet schon längst nicht mehr an den Landesgrenzen, denn die Deutschen gelten nach wie vor als Reiseweltmeister. Deshalb bietet Vodafone seinen Kunden ab sofort auch im europäischen Ausland Netzqualität und Tarifleistungen wie zu Hause an. Dafür startet der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern gleich mit zahlreichen neuen Roaming-Angeboten in die Urlaubssaison 2014. Mit LTE-Highspeed in den Urlaub Ab sofort bietet Vodafone seinen Kunden Zugang zum größten LTE-Netzwerk Europas. Schon in sechs ausländischen Partnernetzen surfen deutsche Urlauber im Highspeed-Netz – und das ohne Mehrkosten. Portugal, Spanien, Italien, Griechenland, die Niederlande und Großbritannien verfügen bereits über LTE – weitere Länder folgen. Auch im Ausland bietet LTE große Vorteile, egal ob auf Geschäftsreise oder im Urlaub. Denn LTE ist deutlich schneller, einfacher in der Anwendung und oft preisgünstiger als WLAN-Verbindungen in Hotels. LTE liefert überall genügend Bandbereite für Video-, Musik-Streaming und das Surfen im Internet – etwa am Flughafen, im Hotel oder am Strand. Jeder Kunde, der in Deutschland bereits LTE nutzt, erhält auch automatisch Zugang zu den ausländischen Hochleistungsnetzen. Dabei kann – abhängig vom jeweiligen Netz vor Ort – bis zur im Basis-Tarif vereinbarten maximalen Geschwindigkeit gesurft werden. Surfen und telefonieren wie zu Hause Mit der Roaming-Option Vodafone ReiseFlat Plus können Kunden erstmals die Inklusiv-Leistungen ihrer Red Smartphone-Tarife XS/S/M/L für 2,99 Euro extra pro Tag (gültig von 00:00 bis 23:59 Uhr Mitteleuropäische Zeit) mit ins EU-Ausland, in die Schweiz und die Türkei nehmen. Dabei bietet Vodafone maximale Flexibilität, denn die Option ist jederzeit kündbar. Für den mobilen Internetzugang im Ausland steht das in Deutschland abgeschlossene Highspeed-Datenvolumen der Red-Tarife zur Verfügung. Ist dieses aufgebraucht, erhält der Kunde die Möglichkeit, die aus dem Inland bekannten zusätzlichen Datenpakete zu buchen. Auch die Sprach- und SMS-Flatrate kann für Telefonate und Kurznachrichten innerhalb des Reiselandes und in alle deutschen Netze genutzt werden. Zur Vermeidung von Missbrauch sind diese jedoch auf je 500 Einheiten pro Tag limitiert. Danach werden 20 Cent pro Minute/SMS berechnet. Die Tagespauschale von 2,99 Euro fällt nur an, wenn sich der Kunde in einem der ReiseFlat Plus-Länder aufhält und über das Telefon eine Internetverbindung, SMS oder Telefonie nutzt. Die ReiseFlat Plus ist ab sofort buchbar; Red-Kunden senden dazu einfach eine kostenfreie SMS mit "Flat" an die 70127 oder lassen die Option bequem per Hotline unter der Kurzwahl 12256 einrichten. Kunden in allen anderen Tarifen können nach wie vor das bereits bekannte ReisePaket Plus bzw. die CallYa ReisePakete buchen. Mit Tablet und Notebook im Ausland Wer mit Tablet oder Notebook im Ausland unterwegs ist, kann ab Juli 2014 die neuen WebSessions International für die EU, die Schweiz und die Türkei buchen. Für 2,99 Euro erhalten alle Vodafone-Kunden mit Laufzeit- und Prepaid-Vertrag ein Datenpaket mit 100 MB Volumen für die Nutzung von maximal 24 Stunden – egal zu welcher Tageszeit die WebSession aktiviert wurde. Die Buchung erfolgt direkt auf dem Tablet oder Smartphone über die Internetseite center.vodafone.de. Die Vodafone WebSessions International Pro stehen wie bisher zur Verfügung. Preissenkung in allen voreingestellten EU-Tarifen Auch Kunden, die den Roaming-Tarif Vodafone Word, Word Data oder CallYa Roaming nutzen, können sich freuen. Hier senkt Vodafone zum 1. Juli die Preise für Telefonie, SMS/MMS und Daten. So kosten abgehende Gespräche aus dem EU-Ausland nur noch 22,61 Cent pro Minute; eingehende Gespräche werden mit 5,95 Cent/Min. berechnet. Der Versand einer SMS Kurznachricht ist ab Juli schon zu 7,14 Cent möglich. Die mobile Internet-Nutzung wird gegenüber 2013 sogar um mehr als die Hälfte gesenkt. Hier liegt der Preis für die Übertragung eines Datenvolumens von 1 MB bei nur noch 23,8 Cent. Die Preisanpassungen erfolgen für alle Kunden automatisch. via Vodafone Roaming-Offensive 2014 für das EU-Ausland.